Vervangende condensator zwaailicht

Zo, het raadsel is opgelost.
Het is geen synchroonmotortje maar een asynchroonmotortje, een zg condensatormotor. Ik heb onderstaande emailwisseling gehad met RKL, alles binnen 24 uur, vind ik heel bijzonder.

Ik heb het aangesloten zoals beschreven en het draait als een zonnetje. Staat nu in badkamer een tijdje proef te draaien.

Vraag van mij :
Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe einen Bosch RWL110 Rundumleuchte als privat Person auf meinem Hobbytisch. Über dieser Leuchte ist nicht viel mehr zu finden im Netz. Ihre Seite Sprung heraus.

Diese Leuchte wollte nicht mehr drehen. Das ist mehr oder weniger
gelöst. Aber vielleicht können Sie mir Helfen mit folgendes:

1. Die Synchronmotor hat zwei Wickelungen. Einer ist nicht
angeschlossen. Gibt es eine Grund , bzw Erklärung warum diese Motor mit
zwei Wickelungen ist ausgestattet und nur einen gebraucht wird?

2. Die angeschlossene Wickelung wird eingespeist über einen Kondensator. Dass heißt einen Kondensator von 150nF ist in Serie geschaltet mit die Wickelung. Dass versteh ich nicht. Auch ohne Kondensator geht es.
Wissen Sie warum eine Kondensator auf dieser Weise verwendet worden ist? Ist diese Kondensator ab Werk vorgesehen oder ist es vielleicht eine spätere Modifikation durch den einen oder anderen.

Werde mir freuen wenn Sie etwas näheres erklären können oder aber
vielleicht einem spezifisch Mailadresse wissen der Hersteller für diese
fragen.

Mit freundliche grüße,

Antwoord binnen 24 uur van RKL:

Hallo ......
danke für Ihre Mail. Gerne beantworte ich Ihre Fragen:

1. Beide Wicklungen werden angeschlossen:
- Die obere Wicklung (meistens grau/schwarz) ist direkt an 230V angeschlossen,
- die untere Wicklung (meistens grau/grün) ist IN REIHE mit dem Kondensator angeschlossen (grün an Kondensator > Kondensator an 230V)
- Parallel zu den Wicklungen ist die Glühlampen-Fassung direkt an 230V angeschlossen.

2. Der 150 nF Kondensator ist ab Werk verbaut:
Mit dem Kondensator wird die für das Drehfeld nötige Phasenverschiebung erzeugt, die sogenannte Hilfsphase. Eine der beiden Statorwicklungen wird direkt aus dem Wechselstromnetz versorgt, während die um 90° versetzt angeordnete zweite Wicklung mit einem Kondensator in Reihe geschaltet wird. Der Blindstrom durch den Kondensator bewirkt eine Phasenverschiebung an der zweiten Wicklung und bildet die Hilfsphase.

Ein Asynchronmotor kann prinzipell auch mit nur einer Phase (also ohne Kondensator) laufen, sofern die Mitnahmedrehzahl durch zu großes Drehmoment nicht unterschritten wird. So könnte man auf den Betriebskondensator verzichten. Die Anlaufwicklung ist dann allerdings in der Regel nur für Kurzbetrieb geeignet.

Hier finden den einen Schaltplan und nochmal eine grundsätzliche Beschreibung auf niederländisch: https://nl.wikipedia.org/wiki/Condensatormotor

Tipp: Auf dem Schaltplan bei Wikipedia können Sie erkennen, dass die Position des Kondensators (vor oder nach der Wicklung eingeschleift) über die Laufrichtung entscheidet.

Herzliche Grüße aus Hamburg

RKL Signaltechnik

Reactie van mij:

Hallo .......
Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Ich freue mich sehr, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, mir zu antworten.

Jetzt ist es mir klar. Meine Ausgangslage Synchronmotor war falsch. Leider, und verstehe sie mich bitte nicht Falsch, es ist keine Vorwurf, habe ich auf Ihre Seite https://www.rkl.de/Ersatzteile/Bosch/RWL-110/BOSCH-RWL-110-B1.html gelesen dass es einen Synchronmotor sein sollte. Vielleicht können Sie dass Mahl korrigieren. Es ist immerhin, wie gesagt, auch die einige Seite mit ausführliche Informationen die ich gefunden habe.

Ich habe den Motor angeschlossen, wie Sie es geschrieben haben. Der Motor läuft jetzt viel leiser, nicht mehr so höckerig. Angehängt einen kleine Video. Die kleine Glassicherung habe ich zum Schutz vorübergehend zwischen geschaltet.

Nochmals vielen Dank an Sie.

Mit freundliche grüße,

Reactie van RKL

Hallo .........
es freut mich, dass ich helfen konnte und Ihre Leuchte jetzt wieder rund läuft. Die Geräusche in Ihrem Video sind völlig normal, so klingen die Leuchten tasächlich immer (wenn die Haube drauf sitzt, ist das Geräusch ja nur noch leise zu hören).

Danke auch für Ihren Hinweis in Bezug auf die Beschreibung in unserem Shop. Keine Ahnung, warum das da falsch stand - ich habe die Beschreibung eben direkt geändert.

Viel Freude mit Ihrer Leuchte und herzliche Grüße aus Hamburg
RKL Signaltechnik
"The mind is a funny thing. Sometimes it needs a good whack on the side of the head to jar things loose." - Disclaimer: ik post soms vanaf een tablet, het is geen doen om alle autocrrect, ontbrekende spaties en off-by-ones er uit te halen.
Als laatste nog even de wattmeter er tussen gehangen; het zwaailicht neemt 29,6W op incl 25W lamp en de stroom is 129mA.

Met dank voor alle hulp.
Op 9 februari 2019 14:28:15 schreef rwk:
De ohmse weerstand van een enkele spoel is R 2900 ohm twee in serie geeft 5800 ohm en in je uitkomst van de twee spoelen en de condensator in serie kom je Xtot=2090 ohm, daar moet je dan met die R=5800 ohm nog een Ztot van maken en kom je op Zt=6165 en dat geeft bij 230V 37,3mA of 8,5773 Watt
Het equivalent schema van een spoel is een RL seriekring.
Hierdoor wordt een LC serie kring dus een RLC seriekring?
In dit geval dus 2R+2XL+XC en dat wordt geen 25W, geen 8,5W maar14,8W :-)

Op 10 februari 2019 16:43:27 schreef 66kV:
Het is geen synchroonmotortje maar een asynchroonmotortje, een zg condensatormotor.
Daarom dat er zowel voor 110 als 220 geen enkele combinatie te berekenen viel die op 5W uitkwam ;-)
Nu nog steeds niet maar dat zal wel komen omdat hoofd- en hulpwikkeling elkaar beinvloeden.
Dat worden dus complexe berekeningen ...

Belangrijkst is dat uit je laatste meting blijkt dat alles wel klopt en je zwaailicht is hersteld. :-)